(vergangenes Event, 2017)

Campuserwachen | HRO

36. Rostocker Kulturwoche


Mo 24.04.2017 Campus Ulmenstraße | ROSTOCK
Einlass: 18:00 Uhr
AK: 2 € / 3 €


Die größte Semestereinstandsparty in MV lockt wieder mit super Livemusik und guter Laune. Erste Sonnenstrahlen machen sich breit, das Thermometer ist im zweistelligen Bereich. Zeit, die Open Air Saison einzuläuten. Dazu braucht es nix weiter als tolle Menschen, kühle Getränke, Leckereien vom Grill und ein paar lässige Bands für das Campuserwachen!

Lineup:

Neufundland:
Frisch, kantig, eingängig – die Kölner Band zeigt, was deutschsprachige Musik zwischen Pop und den Weiten des elektronischen Kosmos in den Zweitausedzehnern bedeuten sollte.
Zwei Sänger, zwei Stimmen – Die eine melancholisch-düster, die andere voll Sturm und Drang. So verschieden sie sind, so sehr greifen sie doch ineinander: Nachdenklichkeit, getragen von der Wut und der Haltung, die ihre Punkrockwurzeln durchscheinen lassen. Mit Versen wie „Joseph Stalin kauft Uniformen bei Primark“ und „Es gibt niemanden der mir vorschreibt, wie ich zu verlieren habe“ offenbart sich die Attitüde der Band am deutlichsten: Deutscher Pop muss sich nicht anbiedern. Er darf sogar grotesk sein.

MTKP:
Der Masterplan ist ziemlich einfach: Betonschwere Texte über die Leichtigkeit des Lebens, simpel-bekömmliche Melodien in kunstfertigen Ausführungen, eine große Alditüte voller Melancholie und einer mit Strasssteinen besetzte Plastikkrone geformt aus Frevelei. Was einst triefte von den heimlichen Hörsälen der Hamburger Schule, mauserte sich im Laufe der Zeit zu einer völlig eigenen Art und Weise, die zarte Härte der kleinen Momente in Rhythmen und Melodien zu verpacken.

Rivanee:
Songs voller Schönheit und Dystopie. Auf der Suche nach musikalischer Identität bedienen sie sich der Pop-Ästhetik um dann doch durch atmosphärische Sounds und impulsive Rockelemente die Ketten zu sprengen.
RIVANEEist auch eine Welt, ein selbst geschaffener Rückzugsort und ein Raum für Ideen, indem Kontraste mit einander verschmelzen um letztendlich der eigenen Fantasie Ausdruck zu verleihen. Die Band besteht im Herzen aus Sängerin Carina Castillo und Pianist und Keyboarder Philipp Krätzer. Beide haben sich während ihres Musikstudiums kennengelernt und beschlossen eigene Songs zu schreiben und zu produzieren. Nun hat sich das Duo auf eine fünfköpfige Band erweitert um die Bühnen zu erobern.