(vergangenes Event, 2017)

Nico Semsrott | HRO

36. Rostocker Kulturwoche


„Freude ist nur ein Mangel an Information. Update 2.5.“
Kabarett & Standup-Tragedy

Do. 20.04.2017 Audimax | ROSTOCK
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn 20:00 Uhr
VVK: 16,- € zzgl. Geb. | erm. 12,- € zzgl. Geb.
AK: 20,- € | erm. 16,- €


NEU! Nico Semsrott ist der wohl traurigste Komiker der Welt. Semsrott versucht mithilfe von Putzig-Positiven Powerpoint-Präsentationen, Unglückskeksen und No-Fun-Facts die Zahl der Depressiven in Mitteleuropa zu verdoppeln. Die Chancen stehen gut: Depression ist der Wachstumsmarkt schlechthin. Hurra.

Die Presse behauptet, dass Semsrott etwas vom Lustigsten ist, was die deutschsprachige Kabarettszene momentan zu bieten hat. Auf jeden Fall ist das, was der Mann mit der Kapuze da auf der Bühne treibt: einzigartig, intelligent und relevant.

Obwohl er als staatlich nicht anerkannter Demotivationstrainer eigentlich ein Vorbild im Scheitern sein will, wird er mit Preisen überhäuft. Zum Beispiel: Karl-Marx-Poesie-Preis 2010, Freiburger Leiter 2012, Bayerischer Kabarettpreis 2014 (Senkrechtstarter). Peinlich.

Um der fatalen Entwicklung entgegenzuwirken, hat Semsrott sein Programm erneut einem leidenschaftslosen Update unterworfen. Semsrott sagt: „Es gibt jetzt eine aktualisierte Fassung meines Soloprogramms, das UPDATE 2.5. Nach der Version 2,0 hat sich damit schon dreimal die Hälfte der Inhalte seit der Premiere geändert. Das Programm ist eine aktualisierte Fassung, die sich immer weiter wandelt: Das Beste fliegt raus, die schlechteren Stellen bleiben. So versuche ich, das Programm kontinuierlich zu suboptimieren und die Leistungsgesellschaft zu beleidigen.“

NICO SEMSROTT :: EIN LEBENSSPAZIERGANG

2016: Schon wieder 50 % neues Programm!
FREUDE IST NUR EIN MANGEL AN INFORMATION – UPDATE 2.5

2015: 50 % neues Programm!
FREUDE IST NUR EIN MANGEL AN INFORMATION – UPDATE 2.0

2014: 50 % neues Programm!
FREUDE IST NUR EIN MANGEL AN INFORMATION – UPDATE 1.5

2012: Premiere des ersten Solo-Programms
FREUDE IST NUR EIN MANGEL AN INFORMATION

Seit 2008: über 100 Poetry Slam – Siege zwischen Flensburg, Zürich, Wien und Aachen
2009: Praktikum beim Nachrichtenprogramm extra3 / NDR
2008: Praktikum beim Satiremagazin SPIEGEL ONLINE
2007: Praktikum bei ZEIT ONLINE
2006: Gründung der Mini-Stiftung und Jugendinitiative „FREI & WILLIG. Für mehr
Jugendengagement in Hamburg!“
2005: Nur für Nico wird eine FSJ-Stelle geschaffen. Nach Nicos Einsatzjahr wird sie nur
wegen ihm wieder abgeschafft.
2002: Nico wird 150 Tage jeden Morgen in der Schule gefragt, ob er Jesus Christus in
seinem Herzen als Herr und Retter akzeptiert hat. Er sagt jeden Morgen NEIN und
bricht nach fünf Monaten sein Auslandsjahr ab.
1998 – 2005:  Zu Gast bei geistlich Behinderten, katholisches Privatgymnasium in
Hamburg. Religionslehrer zeigen ihm, was Humor ist. Nico wird zur Elite
eingebildet.
1996: Nicos Lieblingsmeerschweinchen stirbt.

PREISE

2014: Bayerischer Kabarettpreis (Senkrechtstarter)
2012: Freiburger Leiter
Bis 2011: Als Sieger von über 100 Poetry Slams einer der erfolgreichsten Slam-Poeten des
deutschsprachigen Raums.
2011:   Jahressieger NDR Comedy Contest
Stuttgarter Besen (Publikumspreis)
NDR Comedy Contest Wintershow
2. Platz beim Bielefelder Kabarettpreis
3. Platz beim Scharfrichterbeil Passau
2010: Karl-Marx-Poesie-Preis
2009: 4. Platz bei den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften
Gewinner des ersten NDR Comedy Contests
2006: Beste verbotene Schülerzeitung Deutschlands laut SPIEGEL-
Schülerzeitungswettbewerb (insgesamt Platz 2)
2006: Bertini-Preis für Zivilcourage
1993-1997: Teilnehmerurkunde bei den Bundesjugendspielen