LOTTE

LASS DIE MUSIK AN TOUR 2022

Donnerstag, 24. November 2022 • M.A.U. Club • Rostock
Einlass: 19:00 Uhr • Beginn 20:00 Uhr
VVK: 28,- € zzgl. Geb.

Die Veranstaltung wurde vom 03.11.2020, 17.05.2021 und 24.03.2022 auf den 24.11.22 verschoben!
Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. 


präsentiert von:


LOTTE strebt 2022 nach Neuem: Ihr mittlerweile drittes Debütalbum „WORAN HÄLTST DU DICH FEST,WENN ALLES ZERBRICHT?“ spiegelt wider, dass sich nicht nur die Welt, sondern auch die Sängerin selbst persönlich und künstlerisch weiterentwickelt hat. LOTTE zeigt sich authentischer, verletzlicher und direkter als je zuvor. Auch wenn LOTTEs Songwriting immer schon autobiografisch geprägt war, schwebte bei den ersten zwei Alben auch viel Distanz und die Hemmung, zu viel von sich preiszugeben, mit. Als selbst bestimmte Frau hat sie nun die Oberfläche weit hinter sich gelassen und ist in die trüberen, düsteren Gefilde der Popmusik und auch von sich selbst hinabgetaucht. In „WORAN HÄLTST DU DICH FEST, WENN ALLES ZERBRICHT?“ greift die Sängerin heikle Themen, wie toxische Beziehungen, Panikattacken und sexualisierte Gewalt auf und öffnet ihren Fans damit ganz mutig die Tür zu ihrem Inneren. „Mehr denn je schätze ich echte Menschen, echte Geschichten und echte Gefühle“, verrät die Ravensburgerin. Wie nach einem Befreiungsschlag, ist sie vom fröhlichen Mädchen mit Gitarre zu einer 27-jährigen Frau mit einer vielschichtigen, komplizierten und deswegen umso interessanteren Gefühlswelt geworden. LOTTE lässt bei ihren Konzerten Raum für vermeintliche Widersprüche. Tiefgreifende persönliche Lieder, bei denen sie nur von einem Klavier begleitet wird, wechseln sich mit fröhlichen Pop-Songs ab. Kaputtes fügt sich zu etwas Neuem, Wunderschönem zusammen. Alles davon ist echt und hängt miteinander zusammen. LOTTE liebt die Nähe zum Publikum und Augenblicke voller Glück mit Ihren Fans zu teilen. Das aktuelle Album wird sie auf ihrer LASS DIE MUSIK AN TOUR 2022 neben ihren bekanntesten Hits in zahlreichen deutschen Städten sowie Luxemburg, Österreich und der Schweiz vorstellen.

Foto © Svenja Ava